VMC-Silenen
 
 Navigation

 
 Information

Updated:25.08.2017.
Jahresprogramm 2017

 

Initiates file downloadJahresprogramm zum Herunterladen

 
 
Datum Anlass 
Februar  
Fr 17. Sportlerehrung, Theater Uri 
März  
Fr 10. Jungradlerschwimmen SRB Uri, Hallenbad Altdorf 
April  
Mi 19. 1. Abendrennen Amsteg / EWA-Cup 2017 
Mi 26. 2. Abendrennen Amsteg / EWA-Cup 2017 
Sa 29.-Fr 05. Rennfahrerlager SRB Uri in Bellaria 
Mai  
Sa/So 06./07. Volksradtour RMV Seedorf 
Mi 17. 3. Abendrennen Amsteg / EWA-Cup 2017 
Do 25. 63. Nat. Bergrennen Silenen-Amsteg-Bristen 
Mi 31. 4. Abendrennen Amsteg / EWA-Cup 2017 
Juni  
Mi 07. 5. Abendrennen Amsteg / EWA-Cup 2017 
Mi 14. 6. Abendrennen Amsteg / EWA-Cup 2017 
Sa/So 24./25. Swiss Bike-Cup Andermatt 
Sa/So 24./25. CH-Meisterschaft Strasse 
 Frauen/Herren Elite+Master/U11-U19, Affoltern 
Sa/So 24./25. MTB Weltmeisterschaft Marathon Singen (DE) 
Juli  
Sa 01. 41. Holzbodenstafette VMC Spiringen 
Fr 08.- So 10. UCI MTB World Cup Lenzerheide 
Sa/So 15./16. MTB CH-Meisterschaft Montsevelier 
Do 27-So. 30. MTB Europameisterschaften Istanbul (Türkei) 
August  
Sa 26. Alpenbrevet Meiringen (ab 7.00 Uhr) 
Sa/So 26./27. 2-Tages-Tour VMC Silenen 
Sa/So 26./27. Volksradtour RMV Seedorf 
September  
Sa 16. Bike-Rennen Silenen Selderboden 
Di 05.-So. 10. MTB Weltmeisterschaften Caims (AUS) 
Oktober  
Fr 06. Herbstparty VMC Silenen 
November  
Fr 10. Jungradlerschwimmen SRB Uri, Hallenbad Altdorf 
Sa 11. 98. DV 2015 SRB Uri, Erstfeld 
Dezember  
 Radball-Grümpelturnier Winkel, Altdorf 
Fr 15. 101. Generalversammlung VMC Silenen 
03/09 2016:
Zwei-Tagestour 2016

 

Bei der Besammlung um sieben Uhr früh konnte Marco 8 Fahrer und 2 Begleiterinnen begrüssen, es war schönes Wetter und gute Laune angesagt. Auch dieses Jahr wurde unser Ausflug nach Solothurn von unserem Tourenleiter bestens organisiert. Die Begleiterinnen waren Pia, Marcos Frau und Judith Gisler. Pia begleitete uns 2 Tage lang vorzüglich, sie war mit dem Begleitauto stets in unserer Nähe und machte den einen oder anderen Schnappschuss. Kurz gesagt, sie sorgte sich um unser Wohl unterwegs. Judith fuhr mit dem zweiten Auto nach Stans und am Sonntag holte sie uns in Malters bei strömendem Regen wieder ab, sozusagen auf Pikett.Um 7h30 begann die Reise mit den Begleitautos nach Stans, wo die Tour in Angriff genommen wurde. Zügig und voller Tatendrang ging die Reise nach Sarnen, Giswil und kurze Zeit später über den Glaubenbielenpass, mit 1650 Meter über Meer unser Dach der Tour.Nicht nur Wasser floss den Hals runter, auch über die Stirn floss viel Schweiss. Nach einer kleinen Verschnaufpause auf dem Pass, hinein in das Vergnügen. Rasant aber nicht kopflos ging es dann hinunter nach Sörenberg und weiter nach Wiggen zu unserem Mittagshalt. Leicht durchnässt durch ein Gewitter verpflegten wir uns bei angenehmen Temperaturen und Sonnenschein aus unserem Begleitauto. Pia sei Dank.Gestärkt und ganz trocken bis Wynigen zu unserem Kaffeehalt.Anschliessend weiter bis zu unserem Etappen-Ziel Solothurn, 140 km, 1900 Höhenmeter waren geschafft. Alle wohlauf bezogen wir die Zimmer in der Jugendherberge. Nach dem gemütlichen und vor allem unterhaltsamen Apero ging es zum Nachtessen und dann ab in die „Disco“. Sonntagmorgen, setzte sich die Reise fort, und zwar nach Huttwil, Luthern bis Willisau. Gewitter waren angesagt. Mit etwas Wetter-Glück pünktliche Ankunft in Willisau zum Mittagstisch im Restaurant Schwanen.Gestärkt für die letzte Etappe nach Stans floss uns dann doch zu viel Wasser über die Stirn, und wir waren uns einig, jetzt reicht es uns mit diesem Wasser. Wir entschlossen uns, in Malters anzuhalten und warteten im Restaurant auf unser Pikett-Dienst. Tenue-Wechsel, Dessert und wir waren wieder bei den Leuten.Kurze Zeit später fuhren wir gemeinsam nach Hause.Ankunft in Silenen, etwas müde, aber glücklich und vor allem unfallfrei. Für die tollen 2 Tage möchte ich allen recht herzlich danken. Marco mach weiter so! Da Mocogno Sandro

 

 

 

Fotoalbum




J+S Kurse

 

Bis Ende März (Dienstags)

- Lauftraining

 

Bis Ende März (Freitags)

- Hallentraining

 

Februar - Oktober

- Rennsport-, Bike- und Allroundkurse

 

Ab Oktober

- Lauf- und Hallentraining



Tourenfahren

 

Ab April (Donnerstag)

- Treffpunkt 18.00 Uhr

- Parkplatz Rest. Sternen